La Maison Thomas Hine

Thomas Hine & Co. in Jarmac aus der Region Poitou-Charentes

1971 verließ der 16 jährige Thomas Hine Dorset, seine englische Heimat umd sein Glück in Frankreich zu suchen und französich zu lernen. Er entschied sich für die Region Cognac, möglicherweise sich weil seine Familie, die an der Südküste wohnte, am Cognac-Schmuggel beteiligte. Während der französichen wurde er als Spion verhaftet und in Jarmac, in einem alten Schloss gefangen gehalten.

Nach seiner Freilassung verliebte sich in Françoise Elisabeth, eine Tochter aus gutem Hause, das nebenbei feinsten Cognac erzeugte und heiratete sie.Von seinem Schwiegervater erfuhr Thomas alles über die Kunst der Cognac-Herstellung und übernahm 1817 die Firma, die er HINE & Co. taufte. Seinen Nachkommen hinterließ er einen großen Namen, eine Kunst und einen Stil, die bis heute die exquisiten HINE Cognacs prägen. HINE erzeugt ausschließlich VSOP oder höherwertige Cognacs, die weit länger reifen als von der französischen Regierung vorgeschrieben. Der Erfolg dieser strengen selbst auferlegten Qualitätsstandards waren und sind höchste internationale Auszeichnungen und das Privileg, offizieller Hoflieferant mehrerer Königshäuser, unter anderem k.u.k. Hoflieferant für den Wiener Hof vor dem Ersten Weltkrieg. 1962 erhielt das Unternehmen als einziger Cognac-Hersteller den Hoftitel von Königin Elisabeth II. von England.

Hines Cognac wird regelmäßig auf internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, allein in den Jahren 2006–2009 gewann es mehr als 18 Medaillen und Pokale.

Thomas Hine & Co. in Jarmac aus der Region Poitou-Charentes 1971 verließ der 16 jährige Thomas Hine Dorset, seine englische Heimat umd sein Glück in Frankreich zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
La Maison Thomas Hine

Thomas Hine & Co. in Jarmac aus der Region Poitou-Charentes

1971 verließ der 16 jährige Thomas Hine Dorset, seine englische Heimat umd sein Glück in Frankreich zu suchen und französich zu lernen. Er entschied sich für die Region Cognac, möglicherweise sich weil seine Familie, die an der Südküste wohnte, am Cognac-Schmuggel beteiligte. Während der französichen wurde er als Spion verhaftet und in Jarmac, in einem alten Schloss gefangen gehalten.

Nach seiner Freilassung verliebte sich in Françoise Elisabeth, eine Tochter aus gutem Hause, das nebenbei feinsten Cognac erzeugte und heiratete sie.Von seinem Schwiegervater erfuhr Thomas alles über die Kunst der Cognac-Herstellung und übernahm 1817 die Firma, die er HINE & Co. taufte. Seinen Nachkommen hinterließ er einen großen Namen, eine Kunst und einen Stil, die bis heute die exquisiten HINE Cognacs prägen. HINE erzeugt ausschließlich VSOP oder höherwertige Cognacs, die weit länger reifen als von der französischen Regierung vorgeschrieben. Der Erfolg dieser strengen selbst auferlegten Qualitätsstandards waren und sind höchste internationale Auszeichnungen und das Privileg, offizieller Hoflieferant mehrerer Königshäuser, unter anderem k.u.k. Hoflieferant für den Wiener Hof vor dem Ersten Weltkrieg. 1962 erhielt das Unternehmen als einziger Cognac-Hersteller den Hoftitel von Königin Elisabeth II. von England.

Hines Cognac wird regelmäßig auf internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, allein in den Jahren 2006–2009 gewann es mehr als 18 Medaillen und Pokale.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen